Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    xrawrx

    vickylaus
    marzipankeksi
    chirurg007
    poldi17
   
    sunrise1313

    - mehr Freunde


http://myblog.de/flotsch01

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
...so viele Fragen, so wenige Antworten

Tja...jetzt neigt sich der Sommer dem Ende zu. Die Sommerferie sind in weniger als einen Woche vorbei und ich mach mir grad Gedanken über das, was in den letzten zwei Monaten so alles passiert ist. und...ich glaube es werden mir viele recht geben wenn ich sag, dass verdammt viel geschehen ist.

Letztes Jahr um diese Zeit bin ich wahrscheinlich auch vor dem Computer gesessen und hab mir gedacht..."schlimmer gehts wohl nimma" ...wenn ich gewusst hätte was mich ein Jahr darauf erwartet hätte ich es nicht so leichtsinnig gesagt. Ich möchte jetzt gar nicht aufzählen, was passiert ist, denn die wenigen Leute, die dass hier lesen wissen was ich meine. Doch trotz allem beginnt man sich zu fragen..."Warum?" Nun, ich habe gelernt nicht danach zu fragen (ich weiß, ich weiß...ich tu's trotzdem aber ich weiß dass ich es nicht tun sollt)...denn wenn man erst beginnt den Grund für solche Geschehnisse zu erfragen, dass kommen neue Fragen. Und es gibt mir jeder Recht, dass es mehr Fragen als Antworten gibt. Das ist nicht nur bei uns so...das IST so...Ich wage nicht mehr Zukunftsprognosen zu machen, da es meistens anders kommt als man denkt...ich bin ein optimist und versuche so fröhlich wie möglich durchs Leben zu gehen ohne dabei die Realität zu verlieren.

Der Sommer 2008 war für mich einerseits der Beginn einer wunderschönen Zeit, denn ich habe herausgefunden, dass der Mensch den ich liebe auch mich liebt <3. Andererseits habe ich auch andere Dinge mitgemacht. Dinge, die sich noch lange in die Zukunft ziehen werden. Genau bei diesen Dingen lohnt es sich nicht "warum" zu fragen. Denn oft stößt man dabei mehrt auf Lügen und Enttäuschungen als auf klare Antworten.

Wie gesagt, Zukunftsprognosen möchte ich keine mehr machen, aber ich hoffe, dass eines Tages wieder Normalität in unsere Gruppe einkehrt. Normalität und vor allem Harmonie, die uns das "Beisammen sein" ermöglicht.  Der Schulanfang wird eine große Gelegenheit sein um Normaliät und Harmonie wieder zu uns zu bringen.

Ich hoffe, dass ich mit dieser "Hoffnung" nicht alleine dastehe, denn je mehr Leute hoffen, desto bessere Chancen gibt es...

 

25.8.08 21:36


Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung